Wie viele neue Wellpappenfabriken braucht der Markt? – Wepoba investiert in die Logistik – Panther-Wellpappenfabrik baut neue Produktions- und Lagerhalle in Wustermark.


Erweiterung: Wepoba investiert in die Logistik

Panther-Wellpappenfabrik baut neue Produktions- und Lagerhalle in Wustermark.

Die Paletten mit den fertigen Wellpappenprodukten werden von der bestehenden Fertigwarenstrecke übernommen und automatisch über die Brücke (links im Bild) in das neue Lager transportiert. (Grafik: Panther Packaging)

Die Wepoba Wellpappenfabrik GmbH & Co. KG hat im brandenburgischen Wustermark bei Berlin eine neue Produktions- und Lagerhalle in Auftrag gegeben. Das Projekt ist Teil eines 90 Millionen Euro umfassenden Investitionsprogramms der Panther GmbH & Co. KG, Tornesch, zu der Wepoba neben anderen Betrieben gehört.

Mit der neuen 15.000 Quadratmeter großen Halle will die brandenburgische Wellpappenfabrik ihre Fertigwarenlagerkapazitäten auf etwa 30.000 Palettenstellplätze erhöhen. Der Neubau entsteht auf einem zusätzlichen Grundstück und wird künftig über eine vollautomatische Brücke für den Warenverkehr mit den bestehenden Gebäuden verbunden.

In Wustermark fertigt Wepoba kundenspezifische Stanzverpackungen, Faltkisten und mehrpunktgeklebte Verpackungen sowie Displays. Das hauptstadtnahe Werk der Panther-Gruppe versorgt Kunden in Ostdeutschland sowie den angrenzenden östlichen Nachbarländern.

Quelle : Logistik Heute