Brand in Schönningstedt

Am 3.1.16 gab es einen Brand im Schönningstedter Kornblumenring. Abends fing ein Auto im Carport an zu brennen. Der Hund der Familie bemerkte den Brand zuerst. Die alarmierte Feuerwehr war schnell vor Ort. Der Brand griff vom Carport durch den Wind schnell auf den Dachstuhl des Hauses über.  Dachziegel mussten entfernt werden, um an die Brandherde zu gelangen. Insgesamt waren drei Freiwillige Feuerwehren im Einsatz.

Menschen kamen Gott sei Dank nicht zu Schaden. Die Familie konnte das Haus unbeschadet verlassen. Lt. Bericht auf RSH beläuft sich der Sachschaden auf geschätzt 50.000 EUR. Die Polizei ermittelt –  Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden.

Hier noch ein Link zu einem Beitrag von rtntvnews.de  mit Video. Auch das Hamburger Abendblatt berichtete.

Im Originaltext der Polizei ließt sich das so:

Stormarn/ 03.01.2016 Reinbek- Wohnhaus und Carportbrand

Ratzeburg (ots) – Aus bisher ungeklärter Ursache gerieten gestern Abend in der Straße Kornblumenring ein Einfamilienhaus und ein Carport (mit Auto) in Brand. Die Familie (Eltern 39 u. 37 Jahre alt, zwei Töchter 12 und 8 Jahre alt) saß gegen 20.20 Uhr gerade zusammen im Wohnzimmer, als der 11 Monate alte Golden Retriever anfing laut zu bellen. Der 39- jährige ging daraufhin nach draußen, um nach dem Rechten zu sehen. Der Carport brannte und kurz darauf auch der darunter stehende Mercedes. Die Flammen griffen dann noch auf das Wohnhaus über. Die Familie verließ das Haus unverletzt. Es rückten drei Freiwillige Feuerwehren an. Die Nachlöscharbeiten waren gegen 23.10 Uhr beendet. Der Carport und der Wagen brannten aus. Der Dachstuhl des Hauses war in Mitleidenschaft gezogen worden. Am Nachbarwohnhaus waren die Außenjalousien und eine Laterne vom Brand betroffen. Der Sachschaden wird auf ca. 50.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei in Reinbek hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Nach aktuellem Ermittlungsstand kann eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden.

Sonja Kurz Pressestelle

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Ratzeburg PD Ratzeburg, Pressestelle Sonja Kurz Telefon: 04541-809 2010

Soviel zu den traurigen Fakten.

Schrecklich, wenn das neue Jahr so startet und unfassbar, was aus einem Feuer am Auto entstehen kann – und das obwohl die Feuerwehr schnell vor Ort war. Das Haus ist so nicht mehr bewohnbar.

 

…und wenn das tatsächlich Brandstiftung gewesen sein sollte – da kann man nur noch wütend werden und sich wundern was es doch für Idioten gibt.

Bei der Gelegenheit sollte man auch noch mal daran erinnern, dass die Feuerwehr eine reine freiwillige Feuerwehr  und keine Berufsfeuerwehr ist! Und die Feuerwehr Schönningstedt braucht mehr Unterstützung. Wie schnell man die Feuerwehr braucht, konnten wir jetzt mal wieder sehen, vielleicht ergeben sich aus dieser Erfahrung zumindest ein paar mehr Freiwillige.

Den Feuerwehrleute vielen Dank für ihren großen Einsatz.

Der betroffenen Familie wünsche ich alles Gute  – und hoffentlich eine gute Versicherung.

Apropos Versicherung: Vielleicht ein Anlass für alle mal wieder ihre Versicherung (in so einem Fall Feuerkasse/Brandschutz und Hausrat) zu prüfen. Und bei der Gelegenheit vielleicht noch mal dafür sorgen, dass alle wichtigen Dokumente an einem Ort griffbereit sind und Kopien an einem sicheren Ort liegen. Da muss ich auch mal wieder ran.