Über Schönningstedt

Der Ort Schönningstedt fand 1224 erstmals urkundliche Erwähnung als Sconingstede und ist somit heute der älteste Stadtteil Reinbeks.
Schönningstedt war nicht immer ein Ortsteil Reinbeks, sondern erstmals ab 1528. Wurde aber dann 1947 zur amtsfreien Gemeinde und zusammen mit Neuschönningstedt und Ohe von der im Ort ansässigen Bauernvogtei verwaltet. Schönningstedt wurde erst 1974 ein Ortsteil von Reinbek.

Der Ort befindet sich auf einer Erhebung und ist von Felder umgeben. Dies ist ein ständiger Streitpunkt mit den Reinbeker Politikern, da diese die Felder als potentialen Baugrund für das naheliegende Industriegebiet sehen.

Unterwegs in Reinbek und Umgebung

alle Fotos: J. Fagin