Unterstützung benötigt!

Wir sind Reinbek - unsere Stadt mit Flüchtlingen

Die Flüchtlingsinitiative „Wir sind Reinbek – Unsere Stadt mit Flüchtlingen“, die sich hier unglaublich und bewundernswert engagiert, braucht dringend weitere Unterstützung

  • Kleiderkammer des DRK, Herman-Körner.Str.55, Montags 13-19 Uhr, Brigitte Kamin, Tel 0173-7561938gebraucht wird vor allem Herrn Kleidung in kleinen Größe (Hosen, Pullis, Schuhe), aktuell vor allem Handschuhe, Mützen, Schals, Decken
    Bügeleisen, Wasserkocher, Töpfe, Pfannen, Gläser, Geschirr, Staubsauger
  • Begleitung für die Flüchtlinge: Immer zu Zweit!
    Zwei Begleiter erwarten die Flüchtlinge nach ihrer Ankunft (und nachdem sie im Rathaus registriert wurden) in der zugewiesenen Unterkunft – zusammen mit einem Dolmetscher. Die Willkommenstasche (Lebensmittel für den ersten Tag) muss vorher in der Ladenzeile im Mühlenredder abgeholt werden. Einkaufsmöglichkeiten, Sprachschule (Dieselstr. ehem. Amadeus Kahl), JUZ, Tafel (Freitags, 13 Uhr Täby-Platz) werden gezeigt. Termin für die Flüchtlinge in der Kleiderkammer wird mit Brigitte Kamin ausgemacht. Brigitte Kamin organisiert auch die Fahrräder.
    Begleitung wird ebenfalls für einige „Behördengänge“ z.B. auch die Fahrten zum Amt für Migration und Flüchtlinge in Neumüster (Fahrtkostenpauschale wird erstattet) und sonstige Hilfe benötigt.
    Meldet euch bei willkommen@reinbek.landsh.de (oder auch bei mir – ich werde mich da auch etwas engagieren) wenn ihr hier mit helfen wollt und könnt.

 

Schreibe einen Kommentar